• image_0
  • image_1
  • image_2
  • image_3
  • image_4
  • image_5
  • image_6
  • image_7
  • image_8
  • image_9
  • image_10
  • image_11
  • image_12
  • image_13
  • image_14
  • image_15

Kreta Entdecken

 

Erleben Sie das vielseitige Kreta! Von urgriechischen Bergdörfern geht es zu pulsierenden Städten, von kleinen Badebuchten zu lang gezogenen Stränden. Kahle Gebirgszüge wechseln sich ab mit fruchtbaren Tälern und Ebenen. Lassen Sie sich faszinieren von den archäologischen Stätten, die von der bewegten Geschichte Kretas erzählen. Wir haben für Sie eine interesante Route ohne Stress zusammengestellt. Das Besichtigungsprogramm gestalten Sie nach eigenen Wünschen selbst und wir reservieren Ihnen die Ünterkünfte.

 

1.Tag: Heraklion

Nach einer erholsamen Reise mit MINOAN LINES von Italien über Patras und Piraeus Ankunft in Heraklion. Der Besuch des Palastes von Knossos, der bedeutendsten Ausgrabung der minoischen Kultur und des Archäologischen Museums bereichert Ihren Aufenthalt in Heraklion. Übernachtung in Heraklion.

 

 

 

 

2.Tag: Heraklion – Rethymnon (ca. 70 km)

Fahrt Richtung Westen nach Rethymnon. Besuchen Sie das historische Kloster Moni Arkadi. In Rethymnon sollten Sie die Festung von Fortezza besichtigen. Sie stammt noch aus der venezianischen Besetzungszeit und gibt einen herrlichen Blick auf die Stadt und das Meer frei. Spaziergang durch die Altstadt. Übernachtung in Rethymnon.

 

 

3.Tag: Rethymnon – Chania (ca. 60 km)

Von Rethymnon zunächst über die Auto-strasse Richtung Georgioupolis und zu einer Kaffepause an den malerischen Kournasse. Zurück zum Kilometerlangen Strand von Georgioupolis, wo sich Bademöglichkeiten bieten. Von Chania aus können Sie die Halbinsel Akrotiri mit mehreren bekannten Klostern besuchen. Entdecken Sie abends die Gassen und die Hafenpromenade von Chania.

 

4.Tag: Chania – Vrises – Chora Sfakion – Selia – Spili – Südküste (ca. 125 km)

Durch kleine Bergdörfer geht es von Vrises nach Chora Sfakion an der Südküste Kretas. Weiterfahrt auf der recht kurvenreichen Strasse, der schroffen Küstengegend folgend bis nach Selia, weiter nach Spili und hinunter zum Golf von Messara. Einen schönen Badestrand unterwegs finden Sie bei Plakias. Übernachtung an der Südküste, z.B. in Agia Galini oder in Matala.

 

5.Tag: Südküste – Timbaki – Mires – Pirgos – Ano Vianos – Ierapetra (ca. 70 km) Fahrt über Timbaki zum prachtvollen Palast von Phaestos und archäologisch interessanten Gebiet von Gortys. Geniessen Sie die abwechslugsreiche Fahrt durch die Messara-Ebene und die kretischen Dörfer bis nach Ierapetra. Besuchen Sie das Museum und das venezianische Kasteli. Spazieren Sie durch die Alstadtgassen, und geniessen Sie einen kühlen Trunk an der Hafenpromenade. Übernachtung in Ierapetra.

 

6.Tag: Ierapetra – Makri Gialos – Sitia (ca. 75 km)

Zunächst der Küste entlang nach Makrigialos, dann über die Hügel nach Lithines und weiter an die Nordküste nach Sitia. Auf der Fahrt von Sitia zum Palmenstrand von Vai unterbrechen Sie die Fahrt zu
einem Besuch des festungsähnlichen Klosters Toplou. Geniessen Sie ein Bad in der herrlichen Bucht von Vai. Eine weitere interessante Möglichkeit bietet eine Fahrt nach Zakros, wo 1962 ein minoischer Palast entdeckt wurde. Auch hier lockt eine Bucht mit glasklarem Wasser zum Baden. Übernachtung in Sitia.

 

7.Tag: Sitia – Agios Nikolaos – Elounda (ca. 85 km)

Fahrt auf eine der schönsten Küstenstrassen Kretas von Sitia nach Agios Nikolaos. Empfehlenswert ist ein Halt in Gournia, der ausgestorbenen, alten Ruinenstadt. Agios Nikolaos ist ein Ort, der sich in den letzten Jahren zu einem gut ausgebauten Touristenzentrum entwickelt hat. Weiterfahrt nach Elounda, das zum Baden und Verweilen einlädt. Übernachtung in Agios Nikolaos oder Elounda.

 

8.Tag: Elounda – Lassithi – Heraklion (ca. 70 km)

Vorerst auf der Autostrasse Richtung Heraklion, bis Sie bei Neapoli auf die landschaftlich reizvolle Strasse zur Hochebene von Lasithi abschwenken. Von den umliegenden Höhen geniesst man ein einmaliges Panorama auf die fruchtbaren Ebenen, und auch kulturell hat Lasithi einiges zu bieten. Nach einer Mittagspause Fahrt an den Hafen von Heraklion. Über Piraeus und Patras fahren Sie mit MINOAN LINES nach Italien zurück oder verlängern Ihre Ferien an einem schönen Strand auf Kreta.